30.03.2020

#flattenthecurve

Aufgrund der aktuellen Lage sind auch wir uns der Verantwortung bewusst möglichst wenig soziale Kontakte zu pflegen, aus diesem Grund können wir zur Zeit leider kein persönliches Gespräch in unserem Fraktionsbüro anbieten.

DENNOCH SIND WIR, DIE GRÜNE RATSFRAKTION, WEITERHIN FÜR SIE PER E-MAIL: gruene-fraktion(at)stadt.wolfsburg.de UND PER TELEFON: 05361-28 28 80 ERREICHBAR.

Frank Richter
Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

 „Dieser zu erarbeitende Masterplan kann endlich ein großer Schritt zum Erreichen unserer Klimaziele sein. Vor allem der Artenschutz, der Erhalt der Biodiversität und der Ausbau des ÖPNV erfordern dringenden Handlungsbedarf. Einen ökologischen Lockdown können wir nicht riskieren, denn es gibt keinen Planeten B.“,  sagt Frank Richter, Bauausschussvorsitzender und stellvertretender Fraktionsvorsitzender.    Mehr »

27.05.2020

Pressemitteilung zur Prämie für Pflegende

Der kürzliche gefasste Beschluss der Bundesregierung, dass  Beschäftigte in der ambulanten und stationären Altenpflege im Jahr 2020 eine einmalige Corona-Prämie in Höhe von bis zu 1000 Euro  steuer- und sozialversicherungsabgabenfrei  erhalten sollen scheint zumindest in Wolfsburg noch nicht zu funktionieren. Länder und Arbeitgeber könnten diesen Betrag sogar auf 1500 Euro aufstocken. Diese Sonderprämie sollte mit dem Juli-Gehalt erfolgen. Die Wolfsburger Grünen haben mal recherchiert und feststellen müssen, dass in bestimmten Pflegeheimen  Mitarbeiterinnen zwar 500 Euro ausbezahlt bekommen haben, sie aber leider versteuert wurden. Außerdem erhielten sie eine Mitteilung, dass die 500 Euro mit der Corona Prämie des Bundes verrechnet wird. Wann die denn kommt scheint offen. Offen ist auch, wann und ob das Land Niedersachsen den Betrag aufstockt.  Die Gesundheitsministerin Reimann unterstützt zwar  „die Zahlung der Corona-Prämie als Ausdruck der Wertschätzung für alle in der Altenpflege Tätigen“. Doch das Land hat noch keine klare Ausage getroffen. Was bleibt von den vollmundigen Versprechen der Politiker*innen, wenn z.B. hier vor Ort nur schleppend reagiert wird. Liegt es an den Arbeitgebern oder an dem noch nicht überwiesenden Geld von Seiten des Bundes und des Landes? Händeklatschen reicht nicht und Wertschätzung des Pflegepersonals sieht anders aus.

27.05.2020

Der Fraktionsvorsitz wechselt zum 01.06.2020

Frank Richter
Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Ab dem 01.06.2020 wird Frank Richter den Fraktionsvorsitz übernehmen.

Olaf Niehus wird den Vorsitz aus familiären Gründen abgeben.

26.05.2020

Wir müssen gemeinsam die Corona-Verschwörungsmythen bekämpfen

Die aktuelle Corona-Krise stellt die Gesellschaft vor bisher nicht bekannte Herausforderungen. Und schon werden sinnvolle Maßnahmen für unbegründete Verschwörungstheorien genutzt. Dazu schreibt die Grüne Katharina Schulze:

Am Anfang habe ich nur müde den Kopf geschüttelt, dann mich geärgert und mittlerweile frage ich mich: Was ist da kaputt? Ich lese und höre in letzter Zeit immer wieder; dass es eine „Machtübernahme des Gesundheits- und Pharmakonzernministeriums!!!!“ gibt, eine „Gleichschaltung der Presse“ bestünde und dass wir unter einem „Notstands-Regime!!!“ leben würden. Das Parlament habe angeblich seiner eigenen Entmachtung zugestimmt – und wir würden jetzt in einer „Virus-Diktatur“ leben. Krude Thesen, die falsch sind. Weiterlesen

Grüne fordern Corona-Bonds

Quelle: Pixabay

Die niedersächsischen Grünen fordern die Bundesregierung auf, ihre Blockadehaltung gegen die vor allem von Italien geforderten Corona-Bonds endlich aufzugeben. Sie widersprechen damit auch Landesfinanzminister Reinhold Hilbers, der sich strikt gegen europäische Anleihen zur Bewältigung der Corona-Folgen gestellt hat. „Schon vor der Corona-Krise war der italienische Staat hoch verschuldet und viele italienische Banken wegen Kreditausfällen am Rande der Existenz. Wenn der italienische Staat die notwendigen sozialen und wirtschaftlichen Stützungsmaßnahmen nicht mehr leisten kann, ist auch der Euro in Gefahr“, befürchtet Grünen-Landesvorsitzende Anne Kura.

 

Mehr Infos gibt es auf https://www.gruene-niedersachsen.de/gruene-fordern-corona-bonds/   .

Grüne: Land muss Kommunen in der Corona-Krise bei Ausfall von Kita-Gebühren helfen

Quelle: Pixabay

Zu den Kita-Schließungen in der Corona-Krise und der Debatte um die Erstattung von Kita-Gebühren fordern die Grünen im Landtag vom Land mehr Hilfen und klare Regeln für die Kommunen.

Dazu sagt Volker Bajus, kinderpolitischer Sprecher: "Die konsequenten Schließungen aller Kitas, Horte und Krippen um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern sind der absolut richtige Weg. Aber wir müssen unmittelbaren Folgen für die betroffenen Familien und die Kommunen als überwiegender Träger Einrichtungen im Blick behalten. Wir haben Verständnis dafür, dass nun viele fordern, dass die Gebühren für die ausgefallene Kita erstattet werden. Niemand will für eine Leistung zahlen, die nicht erbracht wird."

Willst du mehr wissen?  https://www.fraktion.gruene-niedersachsen.de/index.php?id=3184

Volksbegehren Artenvielfalt

Quelle: Grüne Niedersachsen

Viele Arten in Niedersachsen sind gefährdet oder vom Aussterben bedroht: Insekten genauso wie Wirbeltiere und heimische Wildpflanzen. Wir meinen: Es ist Zeit zu handeln! Damit wir bedrohte Tier- und Pflanzenarten besser schützen können, braucht es ein neues niedersächsisches Naturschutzgesetz. Deshalb starten wir – ein Bündnis aus über 80 Organisationen – das Volksbegehren Artenvielfalt.Jetzt! 

Mehr Infos gibt es auf https://www.artenvielfalt-niedersachsen.jetzt/ .

Heute ist ein Tag der Anteilnahme und der Solidarität, aber auch ein Tag der Wut. Wir stellen uns mit allen Mitteln, mit aller Kraft, mit allem Engagement gegen Hass, gegen Hetze und gegen Gewalt, so Katrin Göring-Eckardt.

Mitgliederversammlung am 26.02.2020

Der Kreisverband der Bündnis/Grünen lädt ein zu einer Mitgliederversammlung am Mittwoch, 26. Febr. um 18:30 Uhr in die Räume der AIDS-Hilfe Schillerstr. /Ecke Kleiststrasse. Zentrales Thema des Abends ist die „Weiterentwicklung der Ortsräte“. Außerdem soll die dringend notwendige Wahlrechtsreform für den Bundestag diskutiert werden. Axel Bosse wird in beide Themen einführen. Außerdem gibt es einen Bericht der Wolfsburger Stadtratsfraktion. Gäste sind willkommen.

Quelle: Filmverleih

Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen lädt im Rahmen der diesjährigen Kinoreihe zu einer filmischen Aufarbeitung der einflussreichen deutsch-jüdischen Philosophin und Politologin Hannah Arendt (1906 – 1975) ein. Gerade im Hinblick auf die Gedenkfeiern „75 Jahre Auschwitz“ wollen die Wolfsburger Grünen einen kleinen Beitrag leisten und zeigen am Sonntag, den 16. Februar, um 11:00 Uhr im Opens external link in new windowDelphin- Kino den Film Opens external link in new window„Hannah Arendt“ von Margarethe Trotta.   Mehr »

Mitgliederversammlung am 29.01.2020

Wir laden am Mittwoch, den 29. Januar um 18:30 Uhr, in die Aids-Hilfe Wolfsburg, Schillerstr./Ecke Kleiststr. 13, 38440 Wolfsburg, zu unserer Mitgliederversammlung ein. Wir werden über unterschiedliche Modelle des ÖPNV und im Bericht aus der Fraktion unter anderen über das Baugebiet Sonnenkamp informieren. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Wir Wolfsburger Grünen wollen uns am Mittwoch, den 18.9.2019 um 19:00 Uhr im Alvar Aalto Kulturhaus mit dem 2016 vom Rat der Stadt Wolfsburg beschlossenen Projekt „Wolfsburg Digital“ beschäftigen.   Mehr »

10.09.2019

Innenstadtaktion zum Klimaschutz-Sofortprogramm am 12.09.2019

Die Wolfsburger Grünen stellen am Donnerstag, 12. September von 16:00 bis 17:30 Uhr in der Porschestraße in Höhe der Drogerie Müller das Opens external link in current windowKlimaschutz-Sofortprogramm der Landtagsfraktion vor. Es beinhaltet 10 Punkte und soll Impulse setzen, um die Lebensgrundlagen für eine gerechte und nachhaltige Entwicklung in Niedersachsen zu sichern. Gerade auch in Niedersachsen sind die Folgen der Klimakrise deutlich zu spüren und deshalb ist politisches Handeln dringend erforderlich. Vielleicht hat der eine oder die andere mal Lust vorbeizuschauen, mit uns zu diskutieren und sich zu informieren.

04.07.2019

Neue Anträge und Anfragen der Ratsfraktion rund um grüne Themen

Hier geht es zu den Anträgen und Anfragen

Unser heutiger Infostand findet ausnahmsweise um 15:00 - 17:00 Uhr statt.

An unserem Stand findet ein Bürger*innengespräch mit unserer Europakandidatin Viola von Cramon statt.

Bei diesem Infostand werden kleine Petersilienpflanzen verschenkt, um symbolisch aufzuzeigen welche wichtige Rolle die Europäische Behörde neben der nationalen Behörde für Lebensmittelsicherheit spielt.   Mehr »

30.04.2019

Europa auf deinem T-Shirt - Aktion mit Ottmar von Holtz

Europa auf deinem T-Shirt - Aktion mit Ottmar von Holtz

Europa kann man sehen - demnächst auch auf allen Textilien, die Interessierte am Infostand der Grünen am vergangenen Samstag mitgebracht haben. Am 27.04.2019, von 10 bis 13 Uhr bedruckte der Bundestagsabgeordnete Ottmar von Holtz bei seiner Siebdruckstation Turnbeutel und gerne auch mitgebrachte Textilien.

"Es ist uns besonders wichtig ein deutliches Zeichen für Europa zu setzen. Mit dieser wunderbaren Aktion haben wir viele Menschen erreicht und vor allem gute Gespräche zu vielen Europathemen geführt", sagt Vorstandsmitglied Sandra Jördens.

Foto:privat

von Sven Giegold, Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen zur Europawahl

In der letzten Woche hat der Agrarausschuss des Europaparlaments über die Reform der Europäischen Agrarpolitik (GAP) entschieden. Bei dieser Abstimmung hat sich eine ganz Große Koalition aus Konservativen, etlichen Sozialdemokraten und Liberalen jeglicher substanzieller Änderung in der Agrarpolitik verweigert.   Mehr »

27.03.2019

Fit für den Europawahlkampf

Am Montag, den 01.04.2019 von 18 - 20 Uhr treffen wir uns zusammen mit Anne Kura, Landesvorsitzende der Grünen in Niedersachsen im Mütterzentrum Westhagen, sie informiert zum einen über die Strukturen des Europaparlaments und bezieht zum anderen die Besucher*innen aktiv mit ein. Dieser Workshop ist für alle Interessierten offen und kostenfrei. 

22.03.2019

Veranstaltung zu 100 Jahre Frauenwahlrecht

 „Frauen, wenn wir heute nichts tun, leben wir morgen wie vorgestern“ schrieb 1987 die Ostdeutsche Malerin Annemirl Bauer

Die Nationalversammlung am 19. Januar 1919 war die erste, an der Frauen als Wählerinnen und Gewählte teilnahmen. Über 80 Prozent der wahlberechtigten Frauen gaben ihre Stimme ab. Es kandidierten 300 Frauen. Von den insgesamt 423 Abgeordneten zogen 37 Frauen in die Nationalversammlung ein.

Heute, nach 100 Jahren fragen wir: Was ist erreicht worden? Was muss geschehen, um die Hälfte der Macht zu erreichen?

Das diskutieren wir mit Annet Gröschner, Schriftstellerin, Journalistin, Dozentin und Performerin aus Berlin am Donnerstag, 04. April um 19:00 Uhr in der Stadtbibliothek, Alvar Aalto Kulturhaus.

FOTO: Frydaysforfuture WOB

Heute haben Schülerinnen und Schüler in Wolfsburg gezeigt, dass sie sich mit ihrem Engagement für ihre Erde und gegen den bevorstehenden Klimawandel einsetzen.

Mehr als 1000 Schüler trafen sich am Bahnhof und marschierten der #FridaysForFuture Aktion durch Wolfsburg, um ihren Forderungen Gehör zu verschaffen. Berichtet wurde die Aktion in der Wolfsburger Presse: Wolfsburger Nachrichten und Wolfsburger Allgemeine Zeitung.    Mehr »

Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Samen. Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Samen. Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht: Mehr als 90 % aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Immer mehr Menschen kämpfen für die Samenvielfalt.

Die Grünen Wolfsburg zeigen den Film in Wolfsburg und laden Interessierte ein, die Dokumentation kostenlos am Sonntag, den 20. Januar 2019 um 11:00 Uhr im Opens external link in new windowDelphin-Palast zu sehen.   Mehr »

URL:http://www.gruene-wolfsburg.de/aktuelles/