Jens Hortmeyer

Kfm. Angestellter, 45 Jahre, verheiratet, zwei Kinder

Wolfsburg hat sich in den letzten Jahrzehnten weg vom Image der vermeintlich grauen Industriestadt hin zu einem attraktiven Lebensmittelpunkt besonders von jungen Familien gewandelt. Die weitere Entwicklung möchte ich aktiv mitgestalten, um durch die Schaffung optimaler sozialer und kultureller Rahmenbedingungen die Stadt für alle noch lebenswerter zu machen.

Dabei möchte ich auch das bürgerschaftliche Engagement und die aktive Bürgerbeteiligung weiter in den Fokus rücken, damit noch mehr Wolfsburgerinnen und Wolfsburger sich für ihre Stadt engagieren und sich einbringen können.

In Wolfsburg geboren und in der Nordstadt aufgewachsen, bin ich seit meinem sechsten Lebensjahr Mitglied bei den Pfadfindern. Die ehrenamtliche Arbeit im Verein und später in der Interessensvertretung im Stadtschülerrat haben den Grundstein für meinen beruflichen Werdegang gelegt.

Dieser führte mich als Bundesgeschäftsführer des „Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V.“ nach Hessen, als Geschäftsführer im „Ring deutscher Pfadfinderverbände“ nach Berlin und schließlich als Geschäftsführer des Stadtjugendringes wieder zurück nach Wolfsburg. Dabei wurde ich immer wieder konfrontiert mit den unterschiedlichsten Belangen und Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen, aber auch deren Familien.

Gremienpolitsche Erfahrungen konnte ich unter anderem im Jugendhilfeausschuss der Stadt Wolfsburg sammeln.

Nach über 20 prägenden Jahren im Kontext der außerschulischen Jugend(verbands)arbeit wechselte ich im November letzten Jahres in den schulischen Bildungsbereich und übernahm die kaufmännische Leitung einer Privatschule in unserer Stadt.

Zukünftig wird auch mein politischer Schwerpunkt in der Familien- und Bildungspolitik liegen.

Meine Grünen Ziele für Wolfsburg:

Wolfsburg muss für die heutige und die zukünftigen Generationen nicht nur lebens- sondern auch liebenswert sein. Nur so kann unsere Stadt im Standortwettbewerb bestehen! Dies gelingt durch:

  • …eine zukunftsfähige Bildungslandschaft mit modernen Kindergärten und Schulen genauso wie attraktiven Aus- und Fortbildungsangeboten sowie einem breit gefächertem Beratungsangebot.
  • …den Erhalt der grünen Lunge unserer Stadt. Trotz großer Herausforderungen durch einen angespannten Wohnungsmarkt und einer notwendigen Bauoffensive müssen auch weiterhin die Grünflächen, die großen Wälder und Parkanlagen erhalten bleiben, um nicht an Lebensqualität für die Wolfsburgerinnen und Wolfsburger einzubüßen.
  • …den Ausbau von nichtkommerziellen Freizeitangeboten. Bürger- und gesellschaftliches Engagement müssen sich als starke Säule in unserer Stadt etablieren.
  • …die Etablierung von Nachhaltigkeitsthemen als selbstverständliche Querschnittsaufgabe. Nachhaltigkeit muss bei jeder politischen Entscheidung zwingend als Bezugsgröße berücksichtigt werden, ansonsten verspielen wir die Zukunft unserer Stadt und nächster Generationen. Nur drüber reden reicht nicht mehr, wir müssen jetzt handeln!

Ich möchte mich besonders dafür einsetzen, dass die Beteiligung und Teilhabe an den politischen Prozessen in unserer Stadt bürger- und familienfreundlicher wird. Ein Mandat muss auch dann ausfüllbar sein, wenn man als Mutter oder Vater mit beiden Beinen im Berufsleben steht

Sören Schlegel

45 Jahre, 3 Kinder, IT-Projektleiter

Uschi Mrongovius

73 Jahre, Lehrerin i. R.

Thomas Kurella

35 Jahre, 2 Kinder, Angestellter

Claudia Schmecht

56 Jahre, Fachreferentin

Carsten Rech

32 Jahre, Erzieher

Holger Ritter

57 Jahre, Installateur

Aktuelle Termine

Vorstandssitzung

Mehr

Schramsel Stammtischrunde

In gemütlicher Runde möchten wir politische Themen diskutieren. Im regelmäßigen Turnus soll die Stammtischrunde abwechselnd im Cafe Schrill und im Amsel Kaffee [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mehr

Schramsel Stammtischrunde

In gemütlicher Runde möchten wir politische Themen diskutieren. Im regelmäßigen Turnus soll die Stammtischrunde abwechselnd im Cafe Schrill und im Amsel Kaffee [...]

Mehr

Schramsel Stammtischrunde

In gemütlicher Runde möchten wir politische Themen diskutieren. Im regelmäßigen Turnus soll die Stammtischrunde abwechselnd im Cafe Schrill und im Amsel Kaffee [...]

Mehr