Frauenpolitik - für alle, die seit 1957 vor dem Gesetz gleichberechtigt sind und es de facto auch endlich sein wollen

Das persönliche Engagement vieler Frauen und die Frauenbewegung waren und sind ein Grundstein GRÜNER Politik.

Wir GRÜNEN haben das Ziel  einer geschlechtergerechten Gesellschaft.

 

Es ist heute aber immer noch so:

-        Frauen bekommen bei gleichwertiger Arbeit weniger als Männer

-        Frauen besetzen trotz gleicher Qualifikation seltener Führungspositionen

-        Frauen sind weit häufiger in schlecht bezahlten und prekären Beschäftigungsverhältnissen zu finden,

-        Frauen sind im Bereich „Elternzeit“ oder „Häusliche Pflege“ überdurchschnittlich oft vertreten

-        Frauen leiden nach wie vor deutlich stärker unter Gewalt als Männer

 

Wir GRÜNEN wollen:

-        ...gleiche Teilhabe von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt

-        ...gleiche Karrierechancen für Frauen, Männer, Mütter, Väter und Pflegende

-        ...Beseitigung der Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern: gleicher   Lohn für gleichwertige Arbeit

-        ...Eigenständige Existenzsicherung von Frauen und damit Unabhängigkeit

-        ...einen gleichberechtigten Zugang zu Führungspositionen in Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Wissenschaft und Forschung

-        ...Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege für beide Geschlechter

-        ...lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle

-        ...Die Lebensentwürfe von Frauen in ihrer Vielfalt und Unterschiedlichkeit anerkennen, sie akzeptieren und fördern

-        ...Dass der kontinuierliche Prozess der Stadt zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Mütter und Väter fortgesetzt und ausgebaut wird. Dazu ist die Grundvoraussetzung eine verlässliche Kinderbetreuung, die in Wolfsburg  aktiv gestaltet wird.

-        ...Dass die Beratungseinrichtungen und Begegnungsmöglichkeiten von Frauen und Mädchen auch in finanziell schwierigen Zeiten finanziert und erhalten bleiben. Dazu gehören das Frauenhaus, das Frauen-Kommunikationszentrum, Beratungsstelle „Dialog“  und der Treffpunkt „Rote Zora“.

-        ...dass das Gleichstellungsreferat personell gut ausgestattet bleibt und die Gleichstellungsbeauftragte bei Entscheidungen auf allen Ebenen der Verwaltung im Sinne von Gender Mainstreaming einbezogen wird.

 

Wir GRÜNEN setzen uns dafür ein, dass die im Rat beschlossene  Methode Gender Main-streaming in der kommenden Wahlperiode umgesetzt wird. Sie besagt, dass bei allen politischen Konzepten, Entscheidungen und Maßnahmen die Auswirkungen und Folgen auf die Situation von Frauen und Männern gleichermaßen berücksichtigt werden.

 

 - Institutionalisierte Frauenpolitik -

Institutionalisierte Frauenpolitik hat in Wolfsburg mit dem Gleichstellungsreferat, der Gleichstellungsbeauftragten und den Frauenförderplänen eine lange Tradition.

Mit den vielfältigen Frauengruppen und –Organisationen haben wir in Wolfsburg ein breites Frauennetzwerk, das an der Geschlechtergerechtigkeit arbeitet und für diese eintritt.

Wir GRÜNEN begrüßen die jährlichen  „8. März Bündnis“ Veranstaltungen.

 

 

URL:https://www.gruene-wolfsburg.de/unser-programm-2016-2021/frauenpolitik/